Villa Teresa Kontaktinformationen

Aktuelle Veranstaltungen



30.09.2022 ~ Freitag20:00 Uhr

100 Jahre Roaring Twenties ~ Blues & Boogie aus den Goldenen 20er Jahren

Scarlett Andrews, Vocal
Christian Christl, Pianoweiterlesen
Die 1920er Jahre waren weltweit ein besonderes Phänomen. Aufbruchstimmung aller Orten. Die Partyszene in New York, Paris und Berlin boomte. Die Musik namens Jazz wurde swingend. Künstlerinnen wie Bessie Smith hatten erste Millionverkaufs-Erfolge (Downhearted Blues 1923). Der Boogie Woogie wurde erfunden (Chicago 1929). Die Prohibition hatte Amerika im Griff, was aber den Alkoholkonsum eher förderte. Elegante Partys in verschwiegenen Kneipen (Speak-Easies) und auch in großen Ballsälen.
Scarlett Andrews singt zum 100-jährigen Jubiläum der „Roaring Twenties“ Songs, die in dieser Dekade Geschichte schrieben: „Downhearted Blues“ natürlich, und auch den „Pinetop`s Boogie Woogie“. „Aint misbehaving“ von Fats Waller oder auch „I wanna be loved by you“, das in den 20er Jahren komponiert, aber erst viele Jahre später durch Marilyn Monroe berühmt werden sollte.Scarlett Andrews war in den letzten 15 Jahren in Jazzclubs und auf Festivals u.a. in Frankreich, Ungarn, Schweden, der Schweiz, Österreich und in ganz Deutschland zu hören.
Am Klavier wird sie von Christian Christl begleitet. Er spielte schon auf einer Bühne mit Memphis Slim, B.B. King und auch Ray Charles. Als Begleiter „starker“ Frauen hat er am Klavier Tourneen u.a. mit Angela Brown aus Chicago oder auch Jeanne und Karen Carroll gespielt.
Es erwartet den Gast ein abwechslungsreicher, unterhaltender und kurzweiliger Musikabend mit Geschichten und Musik aus den Wilden Zwanziger Jahren.schliessen

Villa TeresaKultursommer

+ Anmeldung erbeten im VVK-Büro der Börse Coswig +

03.10.2022 ~ Montag15:00 Uhr

Philipp Lux liest Franz Kafka

"Die Verwandlung"weiterlesen
Franz Kafkas weltberühmte Erzählung von 1912 gehört zu den Klassikern der Weltlitera-tur. Sie beginnt mit einem mysteriösen Vorfall: der grausig-fantastischen Metamorphose eines Menschen in ein „Ungeziefer“ – ein wahrer Horrortrip. Während Gregor Samsa an seiner neuen Situation als Insekt durchaus Gefallen findet – befreit sie ihn doch von ver-hassten Verpflichtungen –, ist er für die Familie nur noch eine äußerste Zumutung. Seine soziale Isolation und gesellschaftliche Ausgrenzung sind vorprogrammiert. Er wird ausge-schlossen, übergangen und schließlich entfernt.
Philipp Lux, Jahrgang 1973, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Thea-ter „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und schloss 1999 als Student des Schau-spielstudios Dresden sein Studium ab. Bereits seit 1998 gehört er zum Ensemble des Staatsschauspiels. Hier spielte er u. a. Hans Castorp in Thomas Manns DER ZAUBER-BERG (Regie: Holk Freytag), Kreon in ANTIGONE (Regie: Yael Ronen) und die Titelfigur in Erich Kästners FABIAN (Regie: Julia Hölscher). Er arbeitete 2003 wurde Philipp Lux mit dem Erich-Ponto-Preis ausgezeichnet. Mit der Studioinszenierung von Kleists MICHAEL KOHLHAAS legte er seine erste Regiearbeit am Staatsschauspiel Dresden vor, die auf dem Istropolitana Festival 2016 in Bratislava mit vier Preisen ausgezeichnet wurde, u. a. mit dem Hauptpreis des Festivals.schliessen

Villa TeresaLesung

18,00 EURTickets jetzt kaufen
07.10.2022 ~ Freitag20:00 Uhr

Antoine Spranger Trio feat. Johannes Enders

Jazzfeudal 2022weiterlesen
Der deutsch-französische Pianist Antoine Spranger und der Pariser Bassist Matis Regnault lernten sich im Sommer 2019 beim International Association of Schools of Jazz Meeting in Zagreb kennen. Nachdem das gemeinsame Musizieren sich ohne großen Bedarf an verbaler Kommunikation sofort logisch, fast schon magisch entwickelt hat war beiden klar, dass aus dieser Begegnung ein gemeinsames Projekt entstehen muss. Als Verstärkung kam der deutsche Schlagzeuger Tobias Frohnhöfer dazu, mit welchem Antoine schon seit einigen Jahren in diversen Bands spielt und an internationalen Jazz-Wettbewerben erfolgreich teilgenommen hat.
Die Einflüsse in den Kompositionen sind zahlreich, von Romantik über Expressionismus bis zu Flamenco, Latin und natürlich im Mittelpunkt der Jazz, jedoch sind Sie durch eine konvergente Klangvision, Interplay, Dynamik und ausgereiften Interpretationen verbunden. Im Februar 2020 wurde Antoine mit diesem Trio Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg, wodurch 2022 das Debüt-Album entstehen wird.
Als Gast kommt Johannes Enders, einer der bedeutendsten Saxophonisten der deutschen Jazz Szene dazu.schliessen

Schloss BatzdorfJazz

ab 15,00 EURTickets jetzt kaufen
08.10.2022 ~ Sonnabend17:30 Uhr

Florian Lauer solo

Jazzfeudal 2022weiterlesen
Eine Gran Casa Orchestertrommel wird zu einem auf Grund laufenden Hochseedampfer,- und die mit Glöckchen umflochtenen Schellenkränze zu technoiden, sirenenartigen Engelschören. Als Schlagzeuger reizt es Florian Lauer, wider seiner etwas instrumentenbedingten, vorgegebenen Funktion als Begleitstimme die konventionellen Strukturen zwischen Solo und Begleitinstrumenten aufzubrechen.
Im Solokontext schafft er es filmmusische Zustände auf die Bühne zu bringen. Hierbei geht es nicht um eine „höher, schneller, weiter, Drums und Percussion Show“, sondern viel mehr um den musikalischen Transport einzelner Bilder und Gefühlssequenzen, umgewandelt in Klang.
Um die, sowohl sehr spannende Fusion aus elektronischen und akustischen Instrumenten, als auch die Verbindung produzierter und ad hoc improvisierter Musik zu schaffen, widmet er sich seit einigen Jahren der intensiven Auseinandersetzung mit Triggermodulen, Vocaltransformatoren, die Effektierung verschiedener akustischer Tonerzeuger mittels Tonabnehmer und analogen/midi Effektgeräten, Samplepads, und Loopstation. Alte und neue Spieltechniken der Tonerzeugung wie: Kratzen, Scharben, Wischen, und gesangliche Stimm-Geräuschpraktiken, welche sich durch die Effekte nahezu vollkommen vom Ausgangsklang entfremden lassen, werden im Konzertprogramm komponiert, und auch frei improvisiert zu hören sein.
Ein exklusives Klangerlebnis das durch Mark und Bein geht!schliessen

Schloss BatzdorfJazz

ab 15,00 EURTickets jetzt kaufen
08.10.2022 ~ Sonnabend20:00 Uhr

Soundsville featuring Lucy Woodward (USA/IT/D)

Jazzfeudal 2022weiterlesen
Lucy Woodward – Gesang
Alberto Marsico – Hammond Orgel
Alessandro Minetti – Drums
Lars Kutschke – Gitarre

Sängerin Lucy Woodward wurde in London geboren, verbrachte jedoch ihre Kindheit in New York und den Niederlanden. Direkt nach der Schule begann ihre Karriere in den Clubs des Greenwich Village in New York.
Als sie bei Atlantic Records unter Vertrag genommen wurde, schrieb sie zwei Hits für Stacie Orrico, die ihr zwei BMI Awards einbrachten. Ihr Album “Is... hot and bothered” wurde exklusiv bei Barnes and Noble veröffentlicht. Das Folge-album “Hooked!” mit einer Mischung aus Brill Building- und Swing-inspirierten Songs, wurde von Tony Visconti produziert, kein Geringerer als der Produzent von David Bowie.
Lucy wurde auf Snarky Puppy‘s Album “Family Dinner, Vol. 1” gefeatured und tourte mehrere Jahre mit der Band. Michael League, Snarky Puppy’s Bandleader und Henry Hey, Keyboarder und Arrangeur, co-produzierten ihr viertes Soloalbum.
Neben ihrer Solokarriere arbeitete und performte sie unter anderen mit Rod Stewart, Chaka Khan, Celine Dion, Nikka Costa, Carole King und Joe Cocker, den San Francisco Symphonikern und der WDR Bigband.
Der italienische Musiker Alberto Marsico ist einer der führenden Vertreter der Hammondorgel in Europa, und die lange Liste seiner Kollaborationen reicht von Kenny Burrell und Larry Taylor über Jimmy Witherspoon und Ian Paice bis hin zu Jesse Davis. Mit dem Gitarristen Lars Kutschke, der sich seine Sporen in der internationalen Bluesszene als Produzent und musical director der Sängerin Sharrie Williams verdient hat, gründete er das Trio Soundsville. Funk, Gospel und Blues werden mit Jazz vermischt und durch Ausflüge in rockige Gefilde ergänzt. Es entstanden bisher zwei Alben und das Trio spielte neben dem North Sea Jazz Festival Auftritte in Russland, Kroatien, Rumänien, Albanien, Italien und Deutschland.schliessen

Schloss BatzdorfJazz

ab 15,00 EURTickets jetzt kaufen
09.10.2022 ~ Sonntag16:00 Uhr

Erkin Cavus & Reentko Dirks (Deutschland / Türkei)

Jazzfeudal 2022weiterlesen
Erkin Cavus: Gitarre, Komposition
Reentko Dirks, Gitarre

„Eines der innovativsten Duos unserer Zeit” ist die Einschätzung der Gitarrenlegende Erkan Ogur zu dem Gitarrenduo, das 2006 von Erkin Cavus und Reentko Dirks gegründet wurde. Ihre Musik hat eine besondere Sprache, die das Publikum von Anfang an gefangen nimmt, weit über die Grenzen des Instruments Gitarre hinausführt und sich türkischer Folklore und Jazz ebenso bedient wie Elementen von Filmmusik. Zusammen setzen die langjährigen Partner nun der Bosporus-Metropole ein klingendes Denkmal. Inspiriert von den Bildern des berühmten Fotografen Ara Güler (1928-2018), die eine teils längst vergangene Welt einfangen, versammeln Cavus und Dirks auf ihem neuen Album “Istanbul 1900” Momentaufnahmen von suggestiver Kraft. Dabei lassen die beiden hochversierten Musiker typische Stilmittel des Orients zwar anklingen, stellen diese jedoch nicht ins Zentrum. Erkin Cavus ist bekannt für seine Virtuosität auf dem bundlosen Gitarrenhals, der ihm ein mikrotonales Spiel erlaubt. Solche Vierteltöne sind in den Fluss der Musik eingewebt ohne, ihn vordergründig zu prägen. Die türkische Zeitung Milliyet schreibt: “Erkin Cavus und Reentko Dirks bringen in ihrer Musik die Welten von Ost und West zusammen”.schliessen

Schloss BatzdorfJazz

ab 15:00 EURTickets jetzt kaufen
09.10.2022 ~ Sonntag18:30 Uhr

Die Zöllner 5

Jazzfeudal 2022weiterlesen
Zweimal Berlin, dreimal Dresden. Der Sänger Dirk Zöllner und der Keyboarder André Gensicke treffen auf den Gitarristen Lars Kutschke, den Bassisten Oliver Klemp und Stephan Salewski an den Drums. Auf hohem musikalischem Niveau finden musikalische Improvisationen um die Zöllnersongs herum statt. Es groovt und hebt ab und schlägt Kapriolen und landet wieder weich. Ein Genuss für Musiker und echte Musikliebhaber.
Die Zöllner sind aus der deutschen Musiklandschaft nicht wegzudenken. Musikalisch zwischen Soul, Funk und gefühlvollen Balladen verortet, blickt die Formation auf mehr als 15 Alben und zahllose Live-Performances zurück.schliessen

Schloss BatzdorfJazz

ab 15:00 EURTickets jetzt kaufen

Information

Kulturbetriebsgesellschaft
Meißner Land mbH
Hauptstraße 29, 01640 Coswig

(0 35 23) 70 01 86 (Ticketservice)
(0 35 23) 53 61 07 (Villa Teresa)
(0 35 23) 74 33 1

kontakt@villa-teresa.de
Villa Teresa bei Facebook

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Vorverkaufsbüro
Montag und Freitag: 10 – 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 10 – 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Öffnungszeiten Park Villa Teresa
von April – September:
jeden Sonntag von 13 – 18 Uhr
Besichtigung und Führungen des Hauses
auf Anfrage

Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.