Villa Teresa Kontaktinformationen

Alle Angebote für Sie in der Villa Teresa

Veranstaltungen

Als Zentrum für Kammermusik und Literatur steht die Villa Teresa für hochkarätige Künstler und erstklassische Veranstaltungen im exklusivem und authentischen Rahmen.
~ ~ ~ ~ ~
Hier gelangen Sie zu unserer aktuellen Veranstaltungsübersicht und der Möglichkeit der Ticketbestellung.

- weiterlesen -

Vermietung

Die klassizistische Villa mit Englischer Parkanlage ist einzigartig im gesamten Elbtal. Umfassend restauriert bietet sie Platz für bis zu 80 Gästen, im Außenbereich bis zu 200 Gäste.
~ ~ ~ ~ ~
Gern beraten wir Sie individuell, ob private Feier, Firmenevent oder Tagungsveranstaltung.

- weiterlesen -

Förderverein

Die Teresa Carreño und Eugen d‘Albert Gesellschaft Coswig e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, das historische Erbe der Anlage und der einstigen berühmten Bewohner zu bewahren.
~ ~ ~ ~ ~
Erfahren Sie mehr über die Arbeit des Fördervereins und seiner vielfältigen Projekte für Kulturinteressierte.

- weiterlesen -

Aktuelle Veranstaltungen


28.07.2019 ~ Sonntag16:00 Uhr

Diogenes Quartett

Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 64,5 "Lerchenquartett"
Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur op. 35
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquarett D-Dur op. 44,1weiterlesen
Stefan Kirpal, Violine | Gungula Kirpal, Violine | Alba Gonzáles i Becerra, Viola | Stephen Ristau, Violoncello

Das Diogenes Quartett wurde 1998 gegründet. Seitdem arbeiteten die vier Idealisten vor allem in den Anfangsjahren mit herausragenden Ensembles wie dem Amadeus Quartett und dem La Salle Quartett. Neben den Meisterwerken des klassischen und romantischen Repertoires legen sie Akzente auf die Aufführung unbekannter und zeitgenössischer Kompositionen. So pflegen sie z.B. intensiven Kontakt mit dem Münchner Komponisten Pierre-Dominique Ponnelle, dessen 3. Streichquartett sie uraufgeführt haben und der ihnen sein 4. Streichquartett gewidmet hat. Das Quartett verdankt seinen Namen der langjährigen Freundschaft mit R. C. Bettschart, dem ehemaligen Mitinhaber des Schweizer Diogenes Verlages, der die vier Musiker mit seiner Persönlichkeit und seinem Werdegang tief beeindruckt hat und ihnen immer in lieber Erinnerung bleiben wird.schliessen

Schloss SchleinitzMusik an den Höfen

04.08.2019 ~ Sonntag17:00 Uhr

Impressionen für Marimba-Duo

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge c-Moll BWV 847
Maurice Ravel: Alborada del gracioso
Claude Debussy: Arabesque Nr.1, Clair de Lune
und Werke von Peter Klatzow, Monoru Miki, Jan Paderewski und Emmanuel Sejourneweiterlesen
Slawomir Mscisz, Marimba
Radek Szarek, Marimba

Slawomir Mscisz, geboren in Polen, erhielt seine erste Schlagzeug- und Marimba - Ausbildung im Alter von 16 Jahren. Als wegweisend bezeichnet er sein Studium an der Musikhochschule in Krakau. Ab 1998 studierte er in Nürnberg, Würzburg und Amsterdam. Mscisz ist Preisträger des Penderecki- Wettbewerbs in Krakow, des IHK Wettbewerbs und des Mozart-Wettbewerbs in Nürnberg. Neben der solistischen Arbeit setzt er seinen Schwerpunkt in der Vermittlung und Verbreitung „seines“ Instruments. So initiierte er die Marimba Festiva Association, die mittlerweile europaweit tätig ist.

Radoslaw Szarek (*1983/Polen) erhielt seinen ersten Musikunterricht mit sechs Jahren. Seine Leidenschaft für das Schlagzeug entdeckt er sieben Jahre später. Er errang erste Preise bei renommierten Wettbewerben, wie den „Drums Open Competition“ in Fermo/Italien, dem Mozartwettbewerb in Nürnberg, dem Krzysztof Penderecki Wettbewerb für zeitgenössische Musik in Krakau. Radoslaw Szarek ist Stipendiat der DAAD Stiftung, der Yehudi Menuhin Stiftung und des Rotary Clubs. 2013 wurde er als Professor an die Musikhochschule in Nürnberg berufen.schliessen

Schloss ScharfenbergMusik an den Höfen

ab 30,00 EURTickets jetzt kaufen
11.08.2019 ~ Sonntag16:00 Uhr

Beziehungsweisen zu Bach

Katja Erfurth, Tanz und Choreographie
Daniel Thiele, Barockcello und modernes Cello

Johann Sebastian Bach:
Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007
Suite Nr. 2 d-Moll BWV 1008
Suite Nr. 6 D-Dur BWV 1012weiterlesen
In diesem Programm treten Musik und Tanz in Kommunikation. Sie sind Partner, die ihre eigenständige Sprache haben, die sich verstehen und anziehen, die sich verbinden und trennen, die den Anderen durchscheinen lassen und bestärken, die sich im Einklang finden... Die Musik wird hörbar, sichtbar und fühlbar.

Katja Erfurth, Tänzerin und Choreographin, wurde 1971 in Dresden geboren, erhielt an der Palucca Schule Dresden ihre Tanzausbildung, vorrangig in den Fächern Klassischer Tanz, Moderner Tanz und Neuer Künstlerischer Tanz bei Gret Palucca. Sie lehrt, choreographiert, führt Regie, experimentiert, übertritt Grenzen und begeistert ihr Publikum immer wieder aufs Neue.

Daniel Thiele erhielt seine Ausbildung bei Prof. Inge Schreier in Dresden und Prof. Reiner Ginzel in München. Seit 1995 ist er Mitglied der Dresdner Philharmonie. Er hob das Freie Ensemble Dresden aus der Wiege. Über die romantische Kammermusik hinaus gilt sein Engagement besonders barocker Cellomusik, aber auch den Grenzgängen zwischen den Künsten, wie z.B. Tanz und Musik.schliessen

Schloss Schönfeld (Weißig)Musik an den Höfen

ab 30 EURTickets jetzt kaufen

Information

Kulturbetriebsgesellschaft
Meißner Land mbH
Hauptstraße 29, 01640 Coswig

(0 35 23) 70 01 86 (Ticketservice)
(0 35 23) 53 61 07 (Villa Teresa)
(0 35 23) 7 43 31

kontakt@villa-teresa.de
Villa Teresa bei Facebook

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Vorverkaufsbüro
Montag und Freitag: 10 – 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 10 – 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Öffnungszeiten Park Villa Teresa
von April – September:
jeden Sonntag von 13 – 18 Uhr
Besichtigung und Führungen des Hauses
auf Anfrage

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.