Villa Teresa Kontaktinformationen

Aktuelle Veranstaltungen



22.02.2020 ~ Sonnabend16:00 Uhr

"Ein Schauspieler spielt selten allein"

Volkmar Kleinert & Regina Beyerweiterlesen
Markanter Schädel, liniendurchfurchtes Gesicht, »ein bisschen Mephisto« – so muss ein Film-Bösewicht aussehen. Den hat Volkmar Kleinert oft gegeben. Das ganze Gegenteil: Regina Beyer, die sanfte Schöne mit den großen Augen, in denen man versinken kann, da griffen Regisseure zu. Die beiden Schauspieler lernten sich bei gemeinsamen Dreh-arbeiten kennen und sind seit langem ein Paar. In ihrem gemeinsamen Buch »Ein Schauspieler spielt selten allein« schauen sie zurück auf ihr Leben für den Film, das Theater und füreinander. Und können wunderbare Schnurren und Anekdoten erzählen.schliessen

Villa TeresaLesung

20,00 EURTickets jetzt kaufen
23.02.2020 ~ Sonntag16:00 Uhr

„Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt…“

Arien und Duette aus Oper und Operette

Anna Piontkowsky, Sopran
Vasilij Arkhipov, Tenor
Pi-Wei Chuang, Klavierweiterlesen
Vor einiger Zeit wurden die Oper und ihre jüngere Schwester – die Operette viel kriti-siert… sie seien altmodisch, realitätsfremd, verstaubt, langweilig, oberflächlich und kit-schig! Die großen Oper und Operetten Komponisten haben ihre Werke als Unterhaltung für das Volk geschaffen, es sind Geschichten über Liebe, Hass, Eifersucht, Lust, Hab-gier, Demütigung, Verrat, Gerechtigkeit und auch Gewalt und Mord. Doch die zahlreichen Liebhaber und Verehrer dieser Kunstgattung lieben und schätzen die wunderschönen Melodien, die die Herzen berühren, bezaubern und unvergesslich bleiben!
Im Programm „Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt…?“ präsentieren die Dresdner Künstler Anna Piontkowsky, Sopran; Vasilij Arkhipov, Tenor und Pi – Wei Chuang am Flügel, beliebte und bekannte Liebesarien und Duette aus Oper und Operette - Werke von G. Verdi, G. Donizetti, G. Puccini, A. Catalani, J. Massenett, J. Offenbach und Fr. Lehár.
Kurze Texte, Gedichte, Geschichten und Anekdoten bedienen die Übergänge und runden das Programm ab.schliessen

Villa TeresaLiederabend

18,00 EURTickets jetzt kaufen
29.02.2020 ~ Sonnabend16:00 Uhr

"47 Saiten für 88 Tasten"

Freies Ensemble Dresden
Florian Mayer, Violine
Sarah Christ, Harfeweiterlesen
Mit Werken von Schubert, Paganini, Ravel und Bartók werden Florian Mayer und Sarah Christ auf 47 Saiten dieses Konzert für die Restaurierung des historischen Steinway-Flügels von Eugen d’Albert aus dem Jahr 1898 spielen.

Florian Mayer studierte bei Prof. Heinz Rudolf und KV Prof. Wolfgang Hentrich. Markenzeichen ist seine Vielseitigkeit und dementsprechende Konzert- und Bühnenaktivitäten. Seine große Leidenschaft ist gleichsam der Klassik die Musik jenseits davon: Salonmusik, Jazz, Improvisation, Weltmusik, Rap- und Popmusik. Von 2006 bis 2013 war Florian Mayer als Mitglied der Gruppe "Das Blaue Einhorn" im deutschsprachigen Raum unterwegs. Rund 800 Konzerte und fünf CD-Produktionen legen darüber Zeugnis ab. Dazu ist Florian Mayer seit 1995 auf nahezu allen Dresdner Theaterbühnen zu sehen und zu hören. Ab der Saison 2017/18 ist Florian Mayer festes Ensemblemitglied der Formation "Pago Libre" aus der Schweiz.
Sarah Christ begann bereits mit 10 Jahren mit dem Harfenspiel. Nur drei Jahre später gab sie ihr Solodebüt mit den Berliner Symphonikern. Ihr Studium absolvierte sie in Detmold, Lyon und München. Mit 21 Jahren wurde sie an der Wiener Staatsoper engagiert. Ihren Willen, noch weiterzugehen, setzte sie durch und wird seither von namhaften Dirigenten und Klangkörpern eingeladen wie z.B. Claudio Abbado (2004)

Der Konzertflügel Eugen d’Alberts aus dem Hause Steinway & Sons Nr. 92001 stammt aus dem Jahr 1898. D‘Albert verewigte sich auf dem Instrument mit seinem Autograph. Im Jahr 2020 soll das Instrument für ca. 40.000 Euro umfassend restauriert werden und wieder als Konzertinstrument erklingen. Die Einnahmen dieses Konzertes kommen in voller Höhe diesem Unterfangen zugute.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!schliessen

Villa TeresaBenefizkonzert

25,00 EURTickets jetzt kaufen
01.03.2020 ~ Sonntag16:00 Uhr

Rilke: „Wer spricht von Siegen? Überstehen ist alles“

Mit Barbara Schnitzler
Musik: Michael Abramovich spielt Chopinweiterlesen
Ein Abend über Hortensien, Nachbarn, Abschiedswinken, deutsche Touristen, ausblei-bende Ereignisse und einiges mehr.

Das „Universum Rilke“. Lebendig wird der Knabe in den Mädchenkleidern. Der Schmerz-verlorene zwischen Frauen und grundsätzlicher Fremde. Barbara Schnitzler liest Auszü-ge aus den über 1150 Biefen an die Mutter, von der Rilke schreibt, sie habe kein Herz, sondern einen „Herzverschlag“. Klassik braucht keine Extras.
„Barbara Schnitzler findet eine kluge Mischung aus Zurücknahme und feiner, mitunter ironisch-spitzer Formgebung. Den Charme der Übertreibung setzt sie ebenso ein wie ei-ne melancholische, aber nie sentimentale Getragenheit.“ (Hans-Dieter Schütt).
Michael Abramovich spielt Werke von Frédéric Chopin dazu.
Als vielseitiger und eigenwilliger Interpret von Barockmusik bis hin zu zeitgenössischen Werken war der Pianist Michael Abramovich u.a. am Mozarteum Salzburg, dem Konzert-haus Berlin, der Staatsoper Unter den Linden, der Philharmonie Köln, der Symphony Hall Birmingham, der Carnegie Hall in New York, am Palais des Beaux-Arts in Brüssel, an der Cité de la Musique Paris, dem Concertgebouw Amsterdam und dem Megaron in Athen zu Gast. Zudem gastiert er regelmäßig auf bedeutenden Festivals.

Bilder: Fabian Schellhorn (B. Schnitzler), Markus Schädel (M. Abramovich)schliessen

Villa TeresaLiteratur & Musik

20,00 EURTickets jetzt kaufen
13.03.2020 ~ Freitag18:00 Uhr

Junge Künstler im Konzert

Eine Veranstaltung der Musikschule des Landkreises Meißenweiterlesen
Es musizieren Preisträger regionaler und nationaler Jugendwettbewerbe sowie Förder-schüler der Musikschule des Landkreises Meißen.schliessen

Villa TeresaKammerkonzert

+ Tickets erhältlich im VVK-Büro der Börse Coswig +

15.03.2020 ~ Sonntag16:00 Uhr

Ein Abend über Erich Kästner

„Es war von jeher mein Bestreben, seelisch verwendbare Strophen zu schreiben.“

Worte: Lars Jung
Musik: Cornelia Schumann, Viola | Thomas Mahn, Tastenweiterlesen
Erich Kästner wollte, dass man ihn als Dreißigjährigen kennt, mit 35 wollte er anerkannt sein und mit 40 ein bisschen berühmt.
Das Vorhaben des jungen Leipziger Journalisten ging auf , denn er wurde schon sehr bald mit seinen Gedichtbänden, Kinderbüchern, Romanen, Rezensionen und Filmdrehbüchern berühmt. Und dass Erich Kästner viel mehr war als nur der Autor bekannter und spannender Kinderbücher, davon kann man sich an diesem Abend mit dem Schauspieler Lars Jung und den Musikern Cornelia Schumann (Bratsche) und Thomas Mahn (Tasten) überzeugen. Musik erklingt u.a. von Rudolf Mauersberger, Richard Strauss, Paul Lincke und Richard Wagner.schliessen

Villa TeresaLiteratur & Musik

21.03.2020 ~ Sonnabend16:00 Uhr

Frühlingserwachen

Konzert der Chorgemeinschaft Coswig-Weinböhlaweiterlesen
Zu einem kurzweiligen Nachmittag mit kurzen literarischen Beiträgen und auch Liedern zum Mitsingen, abgerundet durch Instrumentalmusik lädt die Chorgemeinschaft Coswig-Weinböhla ein, um gemeinsam den Frühling zu begrüßen.

Der Konzertflügel Eugen d’Alberts aus dem Hause Steinway & Sons Nr. 92001 stammt aus dem Jahr 1898. D‘Albert verewigte sich auf dem Instrument mit seinem Autograph. Im Jahr 2020 soll das Instrument für ca. 40.000 Euro umfassend restauriert werden und wieder als Konzertinstrument erklingen. Die Einnahmen dieses Konzertes kommen in voller Höhe diesem Unterfangen zugute.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!schliessen

Villa TeresaBenefizkonzert

+ Tickets nur im Vorverkaufsbüro der Börse Coswig +

15,00 EUR

Information

Kulturbetriebsgesellschaft
Meißner Land mbH
Hauptstraße 29, 01640 Coswig

(0 35 23) 70 01 86 (Ticketservice)
(0 35 23) 53 61 07 (Villa Teresa)
(0 35 23) 7 43 31

kontakt@villa-teresa.de
Villa Teresa bei Facebook

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Vorverkaufsbüro
Montag und Freitag: 10 – 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 10 – 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Öffnungszeiten Park Villa Teresa
von April – September:
jeden Sonntag von 13 – 18 Uhr
Besichtigung und Führungen des Hauses
auf Anfrage

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.