Villa Teresa Kontaktinformationen

Museum

Die Villa Teresa ist weltweit die einzige Gedenkstätte, die in dieser authentischen Form das Andenken an die Pianisten und Komponisten Teresa Carreño und Eugen d’Albert bewahrt und für die Öffentlichkeit zugänglich macht.

Am 6. Juli 2014 wurde das neue Museum in der Villa Teresa eröffnet.

Der Besucher betritt einen Raum …

…, in dem er über das Leben und Wirken der einstigen Bewohner, seiner Familienangehörigen sowie berühmter Freunde und Wegbegleiter informiert wird.

Neben Exponaten aus dem Familienbesitz beherbergt das Museum Autographe, historisches Bildmaterial und jenen Flügel, den Eugenia d’Albert, eine der beiden in Coswig geborenen Töchter Teresa Carreños und Eugen d’Alberts, von ihrem Paten Carl Bechstein geschenkt bekam.

In der Theaterloge, in der einzigartige Farbdrucke mit Szenen der Oper „Tiefland“ zu sehen sind, kann der Besucher Platz nehmen und an einer Hörstation die Musik beider Komponisten hören.

Ein digitales Blätterbuch ermöglicht den Blick in die Korrespondenz des Ehepaars.



Information

Kulturbetriebsgesellschaft
Meißner Land mbH
Hauptstraße 29, 01640 Coswig

(0 35 23) 70 01 86 (Ticketservice)
(0 35 23) 53 61 07 (Villa Teresa)
(0 35 23) 7 43 31

kontakt@villa-teresa.de
Villa Teresa bei Facebook

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Vorverkaufsbüro
Montag und Freitag: 10 – 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 10 – 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Öffnungszeiten Park Villa Teresa
von April – September:
jeden Sonntag von 13 – 18 Uhr
Besichtigung und Führungen des Hauses
auf Anfrage

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.