Villa Teresa Kontaktinformationen

Aktuelle Veranstaltungen



01.07.2022 ~ Freitag20:00 Uhr

Die Drachenbotschafterin im Reich der Elbauen

Die Begegnung der chinesischen Perkussionistin Lin Chen mit der WIRBELEY im Jahr des Wassertigers verspricht ein spannendes Konzert.weiterlesen
Es gilt, blühende musikalische Landschaften zwischen Jangtsekiang, Riesa und Blankenese zu entdecken: Der Phönix des Ostens (Feng Huang) wird sich gemeinsam mit elbischen Vögeln in die Lüfte erheben, Liebeslyrik des Walter von der Vogelweide erklingt mit chinesischer Flöte und Hackbrett, fernöstlicher Mythos trifft auf sächsische Musizierlust...

Lin Chen, geboren in Nanjing, China, erlernte im Alter von fünf Jahren das Chinesische Hackbrett “Yang-chin“ zu spielen. Sie bekam Ballett- und ab 1997 Perkussionsunterricht. Seit 2006 lebt sie in Deutschland und schloss ihr Studium in Weimar und Hamburg im Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Sie ist als gefragte Solistin zu Gast bei großen Musikfestivals und namhaften Ensembles, Konzerte führten sie u.a. nach Österreich, Finnland, China und Japan.

Mit ihrer Konzertreihe „Erkenne dich selbst im Fremden“ begeistert das Ensemble WIRBELEY seit 2018 mit Gästen aus aller Welt das Publikum. In der Begegnung mit den GastmusikerInnen aus zunächst fremden Kulturkreisen und mit unterschiedlicher Spielerfahrung entwickeln sich überraschende schöpferische Ergebnisse und eine gemeinsame musikalische Sprache.

Mitwirkende:
Lin Chen – Perkussion
Anna Katharina Schumann - Luftsäuleninstrumente, Gesang
Cornelia Schumann - Viola, Viola da Spalla, Gesang
Georg Arthur Schumann - Akkordeon, Kontrabass, Singende Säge, Gesang
Michael Sapp - orientalisches Schlagwerk, Gesang

In Kooperation mit der Initiative Coswig – Ort der Vielfalt.schliessen

Villa TeresaKultursommer

+ Anmeldung erbeten im VVK-Büro der Börse Coswig +

17.07.2022 ~ Sonntag16:00 Uhr

Eröffnungskonzert: Trio Clarabella

Trio CLARABELLA
Ulrike Wolf – Travers- und Blockflöte
Karen Marit Ehlig – Violine
Robert-Christian Schuster – Fagott

Georg Philipp Telemann und die polnische Musikweiterlesen
Die Musikerfreunde von Clarabella haben „einerley Absicht zum Grunde, nämlich: sich der
Herzen zu bemeistern, die Leidenschaften zu erregen oder zu stillen, und die Zuhörer bald in
diesen, bald in jenen Affect zu versetzen.“ So fasste Johann Joachim Quantz seine Gedanken zum
guten Vortrag zusammen, den er rein und deutlich, rund und vollständig, leicht und fließend und
jeder vorkommenden Leidenschaft gemäß nannte. Im Mittelpunkt des Repertoires von Clarabella
stehen heutzutage wenig bekannte Kompositionen in ungewöhnlichen Formen, Klangfarben und
seltener Instrumentierung. Geprägt vom „guten Geschmack“ eröffnet sich in solchen, mitunter
auch einmal folkloristisch beeinflussten Werken oder Raritäten der frühbarocken Hausmusik eine
musikalische Klangwelt von großer Spannung und unerwarteter Ausdrucksfülle. Oder wie
Friedrich Nicolai schrieb: „Wie eine schöne Blume, die innig ergötzt.“

Schloss Proschwitz war bis ins 16. Jh. bischöfliches Tafelgut.
Nach der Reformation wurde es in ein Rittergut umgewandelt, bevor Dorothea Magdalena Gräfin von Beichlingen, geborene von Miltitz, 1732 das Gut erwarb und zu einem barocken Schloss ausbaute.
1859 erbt die einflussreiche Familie von Carlowitz Schloss Proschwitz. Durch die Heirat Friedrikes Freiin von Carlowitz mit Clemens Graf zur Lippe-Weißenfeld geht die Schlossanlage in den Familienbesitz derer zur Lippe über, welcher 1916 der Prinzentitel verliehen wird.
Clemens zur Lippe lässt das Schloss zwischen 1913 und 1914 im heute sichtbaren neubarocken Stil umbauen. Heute ist das Schloss wieder in Familienbesitz und Herzstück des Weingutes von Dr. Georg Prinz zur Lippe.schliessen

Schloss ProschwitzMusik an den Höfen

38,00 EURTickets jetzt kaufen

Information

Kulturbetriebsgesellschaft
Meißner Land mbH
Hauptstraße 29, 01640 Coswig

(0 35 23) 70 01 86 (Ticketservice)
(0 35 23) 53 61 07 (Villa Teresa)
(0 35 23) 74 33 1

kontakt@villa-teresa.de
Villa Teresa bei Facebook

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Vorverkaufsbüro
Montag und Freitag: 10 – 16 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 10 – 18 Uhr
Mittwoch: geschlossen

Öffnungszeiten Park Villa Teresa
von April – September:
jeden Sonntag von 13 – 18 Uhr
Besichtigung und Führungen des Hauses
auf Anfrage

Diese Webseite verwendet ausschließlich essenzielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.